Wasser

Wasserkraftanlagen werden nach dem EEG-Transparenzgebot von den Netzbetreibern statitisch erfasst. Diese sind weitgehend verlässlich, aber leider nicht immer zeitnah. Fehlerhafte Meldungen werden meist nach einer gewissen Zeit korrigiert.

Ältere Anlagen sind nicht in dieser Statistik erfasst. Die Gesamtzahl der Wasserkraftanlagen liegt in Hessen bei über 500 mit über 600 MW installierter Leistung. Die größten sind am Edersee und am Main und in den 30er und 40er Jahren des letzten Jahrhunderts entstanden. Hinzugekommen sind zwei Pumpspeicherkraftwerke „Waldeck I + II), die sich westlich bzw. oberhalb des Affolderner Sees, der etwa 2,5 km unterhalb der Edertalsperre befinden.

Das Pumpspeicherwerk Waldeck I von 1929 bis 1932/33 errichtet. Von 2006 bis 2010 ein neues Kraftwerksgebäude erreichtet und zwei neue Turbinen installiert. Die Kraftwerksleistung beträgt nun 140 MW. Das Pumpspeicherwerk Waldeck II entstand von  1969 bis 1974 mit 460 MW Leistung.

In Mittelhessen bestehen nur wenige bedeutsame Wasserkraftanlagen. Die Gesamtleistung der über 100 Anlagen beträgt  etwa 11 MW(peak).

Die Arbeitsgemeinschaft Hessischer Wasserkraftwerke bietet auf Ihrer Webseite weiterführende Informationen.

Ausbaustand der Erneuerbaren Energien in unserer Region können Sie auch auf der Webseite des Regierungspräsidiums Gießen „Mittelhessen ist voller Energie“ auf einer Energieuhr betrachten. Wie hoch die Energiepotenziale der einzelnen Kommunen in Mittelhessen sind können » hier berechnet werden.

Im Kreis Marburg-Biedenkopf haben im Jahr 2010 30 Wasserkraft-Anlagen mit 1 MW(peak) 3.118 MWh MWh produziert (Meldestand 22.02.2011).
In Marburg erzeugen an der Lahn-Staustufe in Marburg-Wehrda zwei Wasserturbinen Strom mit einer Nennleistung von 180 Kilowatt.

Im Vogelsbergkreis haben im Jahr 2010 33 Wasserkraft-Anlagen mit 2 MW(peak) 3.539 MWh MWh produziert (Meldestand 22.02.2011).
In Homberg (Ohm) sind an fünf Mühstandorten Wasserkraftanlagen mit einer Leistung von insgesamt 1477 kW(peak) am Netz.

Im Kreis Limburg-Weiburg haben im Jahr 2010 25 Wasserkraft-Anlagen mit 3 MW(peak) 10.501 MWh produziert (Meldestand 22.02.2011).
In Weilburg gibt es drei Wasserkraftanlagen mit einer Gesamtleistung von 1 MW(peak).

Im Kreis Gießen haben im Jahr 2010 12 Wasserkraft-Anlagen mit unbekannter Gesamtleistung 938 MWh produziert (Meldestand 22.02.2011).
In Lich sind an drei Mühstandorten Wasserkraftanlagen mit einer Leistung von insgesamt 27 kW(peak) am Netz.

Im Lahn-Dill-Kreis haben im Jahr 2010 24 Wasserkraft-Anlagen mit 5 MW(peak) 12.400 MWh produziert (Meldestand 22.02.2011).
In der Gemeinde Driedorf gibt es 4 Wasserkraftanlagen mit 1 MW(peak).

Quelle: Energymap.info, Deutsche Gesellschaft für Sonnenenergie e.V.