Biomasse

Biomassekraftwerke, in der Regel also Biogasanlagen werden nach dem EEG-Transparenzgebot von den Netzbetreibern statistisch erfasst. Diese sind weitgehend verlässlich, aber leider nicht immer zeitnah. Fehlerhafte Meldungen werden meist nach einer gewissen Zeit korrigiert. Ältere Anlagen sind aber nicht in dieser Statistik erfasst.

Nach der EEG-Anlagenstatistik lag die Gesamtzahl der Biomasseanlagen zur Stromerzeugung in Hessen 2014 bei etwa 520. In den letzten vier Jahren sind über 100 neue Anlagen hinzugekommen, vor allem im Landkreis Gießen und in Marburg-Biedenkopf. Dort hat sich die Zahl seitdem mehr als verdoppelt und liegt nun bei 35 bzw. 22.

Eines der ältesten Nahwärmenetze, das seit 2008 bestehende Bioenergiedorf Oberrosphe wurde 2012 hinsichtlich der Länge von PLatz 1 verdrängt. Mit einer Gesamtleitungslänge von 13 km ist das Nahwärmenetz Schönstadt  fast doppelt so groß und versorgt 290 Liegenschaften und damit 3/4 aller Schönstädter Haushalte. Allerdings ist das Biomasseheizwerk nicht wie in Oberrosphe eine Gemeinschaftsanlage.
Denn in Cölbe-Schönstadt steht mit einer Leistung von 1.200 kW das größte Biomassekraftwerk im Landkreis, wahrscheinlich gar in ganz Mittelhessen. Es verwertet Holzabfälle.

In Gladenbach besteht in der Heizzentrale im Schwimmbad Nautilust seit 2009 mit 580 kW(peak) das zweitgrößte Blockheizkraftwerk. Es nutzt eingespeistes Biogas.

Ausbaustand der Erneuerbaren Energien in unserer Region können Sie auch auf der Webseite des Regierungspräsidiums Gießen „Mittelhessen ist voller Energie“ auf einer Energieuhr betrachten. Wie hoch die Energiepotenziale der einzelnen Kommunen in Mittelhessen sind können » hier berechnet werden.

Im Kreis Marburg-Biedenkopf haben im Jahr 2014 22 Biomasse-Anlagen mit 8 MW(peak) 63.579 MWh produziert (Meldestand 22.03.2015).

Im Vogelsbergkreis haben im Jahr 2014 25 Biomasse-Anlagen mit 14 MW(peak) 104.964 MWh produziert (Meldestand 22.03.2015).
Mit fünf Stück und 10 MW(peak) stehen die meisten Biomasseanlagen in Lauterbach und produzierten 2010 zusammen 79.518 MWh/Jahr.

Im Kreis Limburg-Weiburg haben im Jahr 2014 16 Biomasse-Anlagen mit 4 MW(peak) 29.675 MWh produziert (Meldestand 22.03.2015).
Die größte Biomasseanlage ging 2006 in Selters mit 930 kW(peak) ans Netz.

Im Kreis Gießen haben im Jahr 2014 35 Biomasse-Anlagen mit 13 MW(peak) 72.535 MWh produziert (Meldestand 22.03.2015).
In Alten-Buseck ging 2007 eine Biomasseanlage mit 300 kW(peak) ans Netz.

Im Lahn-Dill-Kreis haben im Jahr 2014 23 Biomasse-Anlagen mit 4 MW(peak) 11.383 MWh produziert (Meldestand 22.03.2015).
Die ertragsreichste Biogasanlage ging 2006 in Herborn mit 340 kW(peak) ans Netz.

Quelle: Energymap.info, Deutsche Gesellschaft für Sonnenenergie e.V.