Solardachkataster für Mittelhessen

Solarthermie
Solarthermie
Ende April wurde in Wiesbaden das Pilotprojekt eines Solardachkatasters vorgestellt, das Hausbesitzern eine unabhängige und neutrale Information darüber bietet, ob ihr Dach zur solaren Strom- oder Wärmeerzeugung geeignet ist. Projektleiterin ist Frau Prof. Martina Klärle von der FH Frankfurt, die auch für das Energieportal des Regierungspräsidiums Gießen www.energieportal-mittelhessen.de verantwortlich zeichnet. Umweltministerin Lucia Puttrich schaltete das Portal am 24. April frei, das unter www.solardach.hessen.de zu finden ist.

Mithilfe einer interaktiven Karte lässt sich diese Frage nun für mehr als 580.000 Dächer in einigen Modellregionen in Mittelhessen und im Rhein-Main-Gebiet mit wenigen Mausklicken beantworten. Für die Entscheidung, ob eine Investition wirtschaftlich ist, ist dies eine gute Unterstützung. Der Region Mittelhessen und dem Land Hessen hilft dies Ihre Ziele beim Ausbau der erneuerbaren Energien zu erreichen. Die Solarenergie spielt besonders bei der Wärmeversorgung eine wichtige oftmals unterschützte Rolle.